• Hiking Aina

Etappe 4: Munderfing - Obertrum, 24,9 km - das Ende einer Reise

Aktualisiert: 12. Apr 2019


Nach der Zeitumstellung hab ich nicht recht gut geschlafen, jedoch hat mich das äußerst feine und ergiebige Frühstück wieder aufgericht. Gegen 9 hab ich mich Richtung Obertrum auf den Weg gemacht. Erst gleich mal wieder auf dem Triftweg entlang, vorbei an Alpakas, Bacherl und echt lieben Leuten.

Neugierig sans die Landsleute, was machst denn, wo kommst denn her, is der net schwer, der Rucksack? sind nur ein paar der Fragen, die ich immer bereitwillig beantworte. Besonders Neugierige dürfen natürlich auch mal den Rucksack heben, ich will ja nicht so sein. Was mir heute echt negativ aufgefallen ist, waren die endlosen Kilometer auf Asphalt. Das machts echt nicht leichter mit Fussi.

Entschädigt wurde ich aber mit den fabulösen Blicken auf den Kobernausser Wald und den Mattsee.

Das elendigste war allerdings das Stück Mattsee - Obertrum. Kann man sich getrost sparen. An der Bundesstrasse entlang, am Radweg und Radler scheinen heutzutage keine Klingeln mehr zu haben, sondern am liebsten im Zentimeterabstand vorbeizubrausen. Arschlöcher.


Ich hätte liebend gerne noch die Salzburgetappe gemacht morgen, aber meineeine muss ja wieder arbeiten gehen. #millionenshow #Hauptgewinn


Im grossen und ganzen war der Innviertler Jakobsweg aber ein Genuss, die Etappe Kobernausserwald kommt sicher demnächst noch dran, der muss echt traumhaft sein.


(achja und man verzeihe alle Rechtschreib, - Grammatikfehler... in den vorhergehenden Blogs, die Wixapp am Handy ist eine

Katastrophe, wenns zum korrigieren wird)

©2019 by Ainas Ways.