• Hiking Aina

Die Midlands - Regen, Strassen und Kühe

Nach Clonegal gehts erstmal durch die Black Stair Mountains. Vorwiegend auf Landstrassen und über Feld- und Waldwege wandere ich weiter. Die Landschaft wird weniger gebirgig und ein Hügel löst den nächsten ab. Die Schafe werden weniger, die Kühe dagegen immer mehr. Es regnet jeden Tag, manchmal hörts gar nicht auf. Aber das Zelt hält :D . Zuerst erreiche ich Borris. Der Weg entlang des "River Barrow" ist mein Highlight in den Midlands. Von Graiguenamanagh nach Inistioge weiter nach Glenmalure nach Carrick on Suir. In Carrick buche ich ein Airbnb, weil meine Wanderschuhe fast ohne Profil sind und neue fällig sind. Deswegen fahr ich mit dem Bus nach Waterford und kauf neue. Glücklicherweise gibts gleich bei der Haltestelle einen tollen Outdoorshop!

Entlang der Suir gehts nach Clonmel, kurz vor Clogheen stell ich das Zelt im Wald auf. Aufgrund des heftigen Windes schlaf ich aber total schlecht. Meine Stimmung sinkt immer tiefer, meine Sachen schon ziemlich feucht und nach Fermoy wirds mit Unterkünften eng. Nächte im Zelt unter diesen Bedingungen sind echt nicht toll. Es zehrt an den Nerven. Deswegen und nach langem Zaudern beschliesse ich in Mallow abzubrechen und mit dem Zug nach Killearney zu fahren.

Es war keine leichte Entscheidung, aber trotzdem eine gute.


In Killearney angekommen, bin ich erstmal zu einem Campingplatz und hab mich dort gemütlich eingerichtet. Die Dusche und der Trockenraum waren echt ein Traum!




3 Ansichten

©2019 by Ainas Ways.