Suche
  • Hiking Aina

23.07.21: Himbeeren, Bundesstrasse, der Rhein un Zweifel

Der Tag beginnt gut, nsch kurzer Strecke beginnt ein riesiges Himbeerfeld, wieder mal nutze ich das Angebot und stopfe mich bis zum anschlag voll. Dadurch verlauf ich micb auch, aber nur einen halben Kilometer.

Zwischen Windrädern beginne ich den Abstieg und verlasse den Soonwald. Wieder mL ist der Aeg unten komplett aufgegeben und ich kämpfe mich wieder mal durchs Dickicht, weglos, aber dank GPS kein Problem. Nach dem ersten Krampf, beginnt der nächste, 14km Bundesstraße, ein Novum, das hatte ich bisher noch nicht. Erst überlege ich zu stoppen, aber klappt nicht. Nach gut w, 5 Stunden schattsnloser Strassenwanderumg gehts endlich runter und ich sehe den Rhein wieder.

Gleich mal rein nach Oberwesel, was gegessen und dann am Rheinufer zurück zum Camping. Am Nachmittag dann Zweifel ob icb nach Aachen weiter kann, die Situation zshrt echt N meinen Nerven. Ich kann die Zweifel, aber halbwegs ausräumen. Michael bietet mir unbegrenzten Aufenthalt in Aachen an. Alles gut aina.


Ohrwurm der ni ht mshr weggeht, das Wort zum Sonntag von den Hosen. Echt geiles lied, aber seit vier tagen, endlosschleife im kopf. Wandern ist medidation, fuck no. 😂😂

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

29.07-04.08.21: eintönig, Ziegen, Renate

Michael setzt mich am Morgen in Kerkrade ab und ich wandere am X1 dahin. Kaputte Gleise und Brücken, Absperrungen am Weg wegen der Wurm. Ich folge dem Lauf, vorbei an Schlössern, die eher schöne Höfe

26.7-28.7.21: zeros

Ich mach drei Tage Rast bei Michael, Lina und Jan. Sehr gemütlich, viel Essen und chillen. Stadtbesichtigung von Aachen, ein bisserl Kultur muss sein. 400km liegen noch vor mir, dann kommt nur mehr da

25.07.21: Schiefer, Hitze, im Zug

Gleich am Morgen mal ordentlich unterm Sessellift steil hoch, dafür dann oben keine herrliche Aussicht wegen dunstigem Nebel. Sehr schade, ich gehe weiter durch Wald, meistens gehts bergab, also gemüt

Ein kleines Tagebuch über die täglichen Kleinigkeiten des Wanderlebens

Eigentlich privat, aber wenn Du schon hier bist, wünsch ich eine schöne Lesezeit.